Fraunhofer-News und Hinweise

Fraunhofer-Schüler wieder in Libourne
Zum 31. Mal Schüleraustausch mit französischer Partnerschule


31 Jahre Austausch mit Libourne zeigen einmal mehr, welch wichtige Rolle moderne Fremdsprachen und die dazugehörigen Auslandskontakte am Joseph-von-Fraunhofer Gymnasium spielen. Kaum eine andere Schule kann auf eine so lange Austauschtradition zurückblicken und stolz darauf sein!

 

Dieses Jahr begaben sich 29 Schüler/innen der 8. Jahrgangsstufe mit ihren begleitenden Lehrkräften StRin Alexandra Fuchs und OStRin Monika Pressler auf die Reise nach Libourne, wo sie wie immer herzlich empfangen wurden.

 

Im Laufe der Woche absolvierten die deutschen Schüler ein äußerst abwechslungsreiches Programm: Bereits auf der Hinfahrt stand die Besichtigung des größten Loire-Schlosses Chambord an und nach einem aufregenden ersten Tag in der französischen Gastfamilie wurden die deutschen Gäste zunächst einmal vom Schulleiter des Collège St.-Joseph mit einem Frühstück in der cantine begrüßt, danach erhielten sie erste Informationen über die Region rund um Libourne.



Blick auf den berühmten Weinort St. Emilion




Aufstieg zur Dune de Pyla




Kurze Verschnaufpause




Stadtrallye in Arcachon mit den französischen Austauschpartnern




Besichtigung des Weinguts Pitray mit Erläuterungen zur Weinherstellung




Vor dem Château Pitray


 

Wie die Jahre vorher ließ es sich die Stadt Libourne mit ihrem Bürgermeister auch dieses Mal nicht nehmen, die deutschen Gäste in ihren beeindruckenden Räumen zu empfangen, danach erkundeten die Schüler den für seine herausragenden Weine bekannten Winzer-Ort St. Emilion. Ein Tagesausflug nach Bordeaux durfte ebenso wenig fehlen wie das Highlight schlechthin: ein Ausflug an den Atlantik zu Europas größter Wanderdüne, der Dune du Pilat. Gott sei Dank hatte an diesem Tag auch der Wettergott ein Einsehen und bescherte den Chamern blauen Himmel und Sonnenschein!

 

Zu einem Schüleraustausch gehört natürlich auch, dass die Schüler an der Partnerschule Unterrichtsluft schnuppern … und es war äußerst interessant, den französischen Schulalltag mit dem in Cham zu vergleichen.



Die Fraunhofer-Schüler vor der Kathedrale Nôtre-Dame in Paris



 


Erinnerungs-Selfie vor dem Eiffelturm



Nach einem Abschiedsabend mit den Austauschpartnern und deren Eltern wartete schließlich das zweite Highlight der Fahrt: ein Tag in der Hauptstadt Paris!!! Die Schüler standen nun tatsächlich vor den Sehenswürdigkeiten, die sie nur aus ihrem Schulbuch kannten: La Défense, Eiffelturm, Nôtre-Dame, Centre Pompidou, Champs-Elysées, Arc de Triomphe, Glaspyramide des Louvre …

 

Ein toller Abschluss für eine gelungene Fahrt! Der Gegenbesuch der französischen Gäste Mitte Mai wird nun mehr als sehnsüchtig erwartet.


 

 

Kontakt | Sitemap | Impressum


Unsere Website wurde realisiert von der Agentur Chilipaper GmbH, Peter Bauernfeind, Cham