Schulcluster Bayerischer Wald

Schulcluster Bayerischer Wald

TU München gründet zusammen mit 7 Gymnasien Kooperationsverbund

 

Am 19. März 2010 trafen sich in Zwiesel Vertreter der Technischen Universität München (TUM) und des Bayerischen Staatsministeriums für Unterricht und Kultus, um mit den dort anwesenden Schulleitern von sieben ostbayerischen Gymnasien das neue Schulcluster Bayerischer Wald zu gründen. Neben den beiden Chamer Gymnasien, dem Joseph-von-Fraunhofer- und dem Robert-Schuman-Gymnasium, beteiligen sich das Benedikt-Stattler-Gymnasium Bad Kötzting, das Landgraf-Leuchtenberg-Gymnasium Grafenau, das Dominicus-von-Linprun-Gymnasium Viechtach, das Gymnasium Freyung sowie das Gymnasium Zwiesel als Koordinator der Zusammenarbeit mit der TUM.

 



Vertreter der sieben Cluster-Gymnasien, der TU München und des

Staatsministeriums für Unterricht und Kultus 

bei der Gründung des Schulclusters Bayerischer Wald am 19.3.2010

(Foto: (C) Andrea Voit, TU München)


 

Ziel ist es, die bisherigen Aktivitäten der TUM im Bayerischen Wald weiter auszubauen und die Kooperation zwischen Schule und Forschung noch weiter zu vertiefen. Vor allem sollen hier die Schüler durch eine gezielte Vorbereitung auf das Studium und eine rasche Einbindung von aktuellen Forschungsergebnissen in den Unterricht profitieren. In diesem Zusammenhang bietet sich der Besuch von Schülerlaboren wie dem TUMLab im Deutschen Museum in München und der Forschungseinrichtung Satellitengeodäsie am Observatorium Wettzell oder sogar die Teilnahme an der Summer School an. Neben Praktika an der Hochschule werden aber auch Schülerprojekte mit regionalen Unternehmen oder Schülerwettbewerbe gezielt gefördert. Auf diese Weise kann das Interesse an naturwissenschaftlichen Fächern gestärkt und die Studien- sowie Berufswahl der Schüler unterstützt werden.

 

Der TUM-Schulcluster Bayerischer Wald ist bereits der vierte seiner Art, der nun neben den bereits vorher gegründeten Clustern Berchtesgadener Land, Benediktbeuern und Traunreut-Altötting existiert. Bis zur Erstellung einer eigenen Website des Schulclusters Bayerischer Wald können weitere Informationen über das einzigartige Netz aus Schulpartnerschaften mit der TUM am Beispiel des Clusters Berchtesgadener Land unter der Internetadresse http://www.schulcluster.de/ abgerufen werden.

 

 

Kontakt | Sitemap | Impressum


Unsere Website wurde realisiert von der Agentur Chilipaper GmbH, Peter Bauernfeind, Cham